Perable

Donau-Universität Krems, 2000

Projektdaten

Auftraggeberin: MBA/ Donau-Universität Krems
Kuratorin: Marika Ofner

Der Perable wurde auch bei Making It, Wien, 2000 (kuratiert von Mark Gilbert und Wolfgang Niederwieser), und bei Reserve der Form (kuratiert von Angelika Fitz), Künstlerhaus Wien, 2004, gezeigt.

Team

Sabine Ott

Perable ist ein prototypisches Beispiel für die Arbeitsweise von transparadiso, die oft eine Hinterfragung, Erweiterung oder Umwertung der Aufgabenstellung zum Ausgangspunkt nimmt.

transparadiso sollte einen Raumteiler für zwei Seminarräume des MBA-Kurses an der Donau-Universität Krems entwickeln. Im Laufe der Gespräche mit Seminarleitern und StudentInnen konnte transparadiso die Auftraggeber und Beteiligten überzeugen, dass der Raumteiler eine andere Form und Funktion annehmen sollte - sowohl in Bezug auf die räumliche Situation als auch in Bezug auf die internationalen TeilnehmerInnen des MBA-Lehrgangs: So entstand ein Aneignungsobjekt mit vielfältigen Möglichkeiten zwischen Sitzen, Entspannen und Abreagieren von Agressionen als Ersatz bzw. Erweiterung der Funktion eines Fitnessstudios. Zur Eröffnung fand eine Performance des Karate-Meisters Borut Mauhler (Ljubljana) statt.