Geschlossene Gesellschaft

MAK nite, Wien, 2005

Projektdaten

kuratiert von Andreas Kristof

in Kooperation mit Asyl in Not

Team

transparadiso lud im rahmen der MAK nite - parallel zu der ausstellung "indikatormobil _ eine urbane intervention" – eine geschlossene gesellschaft zu einem dinner in der säulenhalle. die (nicht geladenen) besucher wurden von den geschlossenen türen des MAK umgeleitet in den hof, wo das indikatormobil parkte. es lud bei klirrender kälte zu borscht und glühwein und begrüßte seine speziellen gäste von "asyl in not". eine video-liveschaltung zwischen drinnen und draußen ermöglichte die kommunikation, die angeregt werden sollte durch trinksprüche.