Wiederaufbau!

urgent urban ambulance / uuuuuuuaaaah!
Zustandsraum Stadt/ update
Deutscher Künstlerbund Projektraum, Berlin, 2009

Projektdaten

kuratiert von Georg Winter

Team

transparadiso mischt sich nun in Berliner Angelegenheiten ein:
Da können wir nicht mehr vorbeischauen! Wir haben die temporären Aktivitäten von euch allen mitverfolgt und glaubten auch aus der Distanz an die kollektive Kraft des Palastes des Volkes, deshalb wollen wir den Palast zurück!

Wir wollen mit euch den Palast der Republik im Projektraum des Deutschen Künstlerbundes aus Streichhölzern nachbauen und wollen so der soeben verlorenen Ikone zu neuem Leben verhelfen. Was vorerst als Rückzug auf das Modell, das Basteln am Kleinen (im Sinne des allseits verordneten Rückzugs), er-scheint, schafft einen Grund, sich zusammenzufinden und womöglich doch wieder grössere Pläne (welche Anmaßung!) zu entwickeln.
Wir wollen also euch alle, für die der Palast Bedeutung gehabt hat, oder die ihr ebenso die sterbende Ästhetik des Streichholzes liebt, einladen sich zu treffen, um den Palast der Republik mit uns wiederaufzubauen.

Wann ist die Zeit, wenn nicht jetzt – bevor das Humboldtforum als Replika des Schlosses wiederersteht! Wir wollen wiederaufbauen, allerdings vielleicht nicht ganz in ortsüblicher Tradition: Wie und in welcher Form, sollte Thema der privaten Gespräche während des Bauens in der Galerie werden. Wir denken einen neuen Palast des Volkes als kollektiven Ort jenseits pseudohistorischer Architekturinsignien.